Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

automation-de.com
Schmalz News

SCHMALZ AUF DER FACHPACK: DREI ROBOTER, ZWEI JUMBOS UND VIELE ANTWORTEN

„Handling Solutions for your Packages“ verspricht Schmalz seinen Besuchern an Stand 4-260 auf der FACHPACK in Nürnberg. Was hinter dem Claim steht, sind passgenaue Lösungen für Herausforderungen, die der boomende Online-Handel und gigantische Verteilzentren mit sich bringen. Zudem zeigt Schmalz, wie ergonomische Handhabungslösungen genau dort zum Einsatz kommen, wo sie gebraucht werden.

SCHMALZ AUF DER FACHPACK: DREI ROBOTER, ZWEI JUMBOS UND VIELE ANTWORTEN

Der Beutel boomt. Im Vergleich zum Karton spart er dem Verpacker Material und dem Transportdienstleister Volumen in seinem Fahrzeug. Damit man in Logistikzentren die instabilen Polybags oder Papierbeutel dynamisch und zuverlässig greifen kann, hat die J. Schmalz GmbH einen neuen Balgsauggreifer entwickelt. Der 4,5 Falten hohe FSGC kann sich gut an unterschiedliche Werkstückkonturen anpassen. Die Besucher der FACHPACK 2022 können außerdem einen weiteren neu entwickelten Sauggreifer am Stand 4-260 an einem Roboter in Aktion sehen. Die Kombination aus weicher Dichtlippe und stabilem Balg lässt den Greifer PSPF auch dünne, mit Flüssigkeit gefüllte Beutel sicher greifen. Die großen Schaftdurchmesser der Sauggreifer lassen einen hohen Volumenstrom zu und maximieren somit die Haltekräfte. Das ist vor allem bei besonders dynamischen Abläufen wichtig.

Direkt neben der fixen Roboterzelle demonstriert der Leichtbau-Lagengreifer ZLW, wie er bis zu 20 Kilogramm schwere Lagen von Dosen, Gläsern oder Kartonagen auf einmal hebt. Er wiegt je nach Konfiguration zwischen 4 und 14 Kilogramm und ist daher ideal für die Integration an Leichtbaurobotern geeignet. Da kleinere Roboter weniger Leistung benötigen, ist der ZLW eine Lösung für die nachhaltige Automatisierung. Immer wieder faszinierend ist, wenn ein Roboter komplexe Abläufe wie den Griff in die Kiste beherrscht. Eine wichtige Aufgabe übernimmt dabei das Zusammenspiel aus Kameratechnik, Software und Bin-Picking-Greifer. Wie das richtig geht, zeigt Schmalz mit einer Cobot-Anwendung im Zentrum seines Messestands.


SCHMALZ AUF DER FACHPACK: DREI ROBOTER, ZWEI JUMBOS UND VIELE ANTWORTEN

Ergonomie ohne Grenzen

Manuelle Handhabungsabläufe auch dann rückenschonender zu gestalten, wenn eigentlich kein Kran installiert werden kann, schafft Schmalz mit seinem JumboFlex Picker oder dem neuen Kranportal KBG. Das neue Kranportal erlaubt die Installation einer Aluminium-Krananlage und damit die Nutzung einer ergonomischen Hebelösung überall dort, wo beispielsweise die Statik eine direkte Deckenmontage ausschließt. Das neue Kranportal von Schmalz ist dabei als modulares System konzipiert, dass eine schnelle und kostengünstige Montage erlaubt und individuell an die Kundenanforderung angepasst werden kann. Einen anderen Ansatz verfolgt der JumboFlex Picker: Der Anwender kann den Schlauchheber einfach mit seinem Flurförderzeug dorthin bringen, wo er ihn gerade braucht. So nimmt er die Ergonomie einfach mit und kann Waren an unterschiedliche Lagerplätze oder Weiterverarbeitungsorte verteilen. Unter dem Messemotto „Handling Solutions for your Packaging“ geht Schmalz direkt auf das Leitthema „Transition in Packaging“ der FACHPACK ein – denn gezeigt werden nachhaltige und digitale Produkte. So begleitet der Vakuum-Experte die Verpackungsbranche individuell bei jedem einzelnen Schritt.

www.schmalz.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil